Sponsoren
Banner
Startseite >> Artikelarchiv
2008 brachte enorme Steigerungen Drucken E-Mail
Geschrieben von: Ingemar Hansmann   
Dienstag, den 06. Januar 2009 um 20:10 Uhr

Nach einigen Jahren im Zeichen der Grundausbildung von Schwimmern kann der SV Marsberg auf 2008 als ein sehr erfolgreiches Jahr zurückblicken. Bei 23 Wettkämpfen in NRW und Hessen wurden 208 Medaillen (50/69/89) gewonnen und somit eine Steigerung von über 70 Medaillenrängen im Vergleich zu 2007 erzielt. Andreas (37) und Sebastian Becker (23) bei den Männern sowie Johanna Geise (16) und Kathrin Kreft (13) bei den Frauen gewannen die meisten Medaillen.


Die Senioren steigern ihre Erfolge von Jahr zu Jahr. Bei den Deutschen Meisterschaften der Masters über die langen Strecken in Köln wurde Ingemar Hansmann in der Altersklasse 30 über 400m Freistil Zehnter. Vier Landesmeistertitel, drei zweite Plätze und sechs Bronzemedaillen errangen die Diemeltaler bei den NRW-Meisterschaften in Dortmund (Lange Strecken), Paderborn (Kurze Strecken) und Unna (25m-Bahn). Katharina Scharfen (zweiGold- und eine Silbermedaille), Laura Gerlach und Herbert Piechulek (jeweils zwei Bronzemedaillen), Eugen Gärtner (zwei Silbermedaillen) und Ingemar Hansmann (zwei Gold- und eine Bronzemedaille) sowie die 4x50m Lagenstaffel mit Laura Gerlach, Kathrin Kreft, Herbert Piechulek und Ingemar Hansmann waren dabei für den SV Marsberg so erfolgreich wie noch nie.

 


Bei den Südwestfälischen Meisterschaften der Jugend in Dortmund starteten drei junge Aktive erstmals für den SV Marsberg. Johanna Geise und Monique Giller erreichten über 50m Brust die Plätze 8 bzw. 11, Johanna schaffte auch die Qualifikation für die 100m Rückenstrecke und wurde 16. Andreas Becker über 100m Schmetterling und wurde Neunter, über 200m Rücken 14. Über 100m Rücken errang er Platz 16 und wurde 23. über 100m Freistil. Sein Bruder Sebastian war ebenso erstmals bei einer Bezirksmeisterschaft dabei und über die Rückenstrecken 200m Rang 12., 100m Rang 16 und über 50m Rang 13. Die regionalen Meisterschaften des zweitgrößten Schwimmbezirks in Deutschland bieten durch die Bundes- und Zweitligisten aus den Olympiastützpunkten Bochum und Dortmund ein ähnlich hohes Leistungsniveau wie die NRW-Meisterschaften. Vielleicht schafft es auch 2009 wieder ein junger Marsberger Aktiver zu diesem hochrangigen Wettkampf.


Im Jahr 2008 richtete der SV Marsberg den 33. Marsberger Schwimmertag aus. Erstmals konnten Gäste vom SV Detmold 06/21, der Ahlener SG, SG SSF Marl-Hüls und dem Düsseldorfer SC 1898 begrüßt werden. Leistungsmäßig war der Schwimmertag durch den Besuch des 1. Paderborner Schwimmvereins erneut die stärkste Veranstaltung im Hochsauerlandkreis neben dem Hochsauerlandschwimmfest in Meschede. In der Gesamtwertung schaffte das Team des Schwimmvereins den dritten Platz. Für den 34. Schwimmertag am 1. Mai 2009 hofft der SV Marsberg, das starke Leistungsniveau der Vorjahre halten zu können.

Die gestiegene Qualität im Becken muss durch qualifizierte Kräfte am Beckenrand gesichert werden. Gerhard Piechulek und Bruno Robitzki erwarben bei einem Lehrgang im November und Dezember den Titel des Sportassistenten in Sundern-Dörnholthausen. Gisela Piechulek und Sascha Burdick bestanden im Dezember die Prüfung zum Trainer C Leistungssport Schwimmen in Übach-Palenberg und wurden dafür sogar auf der Homepage des Schwimmverbandes NRW beglückwünscht. Mit Franziska Geise, Lisa-Marie Möller und Gerhard Piechulek haben drei Aktive in Finnentrop die Prüfung zum Kampfrichter Gruppe „Schwimmen“ erfolgreich bestanden und sind für den SV Marsberg bereits im Einsatz

Am Sommerfest, dem Jugendzeltlager, einer Schnitzeljagd und der traditionellen Nikolausfeier nahmen insgesamt über 250 Kinder, Eltern und Freunde des Vereins teil. Seit Jahren ist das Miteinander neben dem Wettkampf- und Trainingsbetrieb im Schwimmverein als wichtig angesehen und fördert spürbar den Zusammenhalt im Verein über alle Gruppen hinweg: von der Kinderschwimmkurs zum Seniorensport. Die Jugend im Verein wurde durch Franziska Geise und Lisa-Marie Möller als neue Jugendvertreter weiter gestärkt.


In einigen Kindergärten werden den Kindern „Junior-Sportpartner“ aus dem Stadtgebiet vorgestellt, die in Vereinen aktiv und erfolgreich Sport betreiben. Franziska Geise und Lisa-Marie Möller vertreten dabei erstmals den Schwimmsport als Mitglieder des SV Marsberg.


Das Training im neuen Jahr wird sofort nach den Weihnachtsferien zu den gewohnten Zeiten stattfinden. Als erster Wettkampf im neuen Jahr steht am 18. Januar das traditionelle Einladungsschwimmfest beim befreundeten SSV Meschede auf dem Programm.