Sponsoren
Banner
Startseite >> Artikelarchiv
32mal Edelmetall in Meschede und Battenberg Drucken E-Mail
Geschrieben von: Ingemar Hansmann   
Donnerstag, den 30. Oktober 2008 um 21:11 Uhr

Im Oktober standen für die Marsberger Schwimmer zwei Veranstaltungen auf dem Wettkampfplan.

Die erfolgreiche Mannschaft in Meschede
Mit 16 Aktiven trat der Schwimmverein Marsberg beim Schwimmfest in Freienohl
an und konnte 19 Medaillengewinne feiern.

In Meschede startete Eugen Gärtner sein Comeback nach über sieben Jahren Wettkampfabstinenz. Der 25jährige überzeugte nach nur wenigen Monaten Vorbereitungstraining über seine alte Hauptstrecke 100m Brust in 1:17,78 Min. und wurde nur von einem Aktiven bei dieser Veranstaltung geschlagen, so wie auch Andreas Becker über 100m Rücken in 1:12,37 Min. In der 4x100m Lagen-Staffel erkämpften die Beiden zusammen mit Tobias Bilstein und Sebastian Becker hinter der starken Staffel des SSV Meschede in 5:34,70 Min. den zweiten Platz.

 

Kein Comeback, sondern die ersten Starts auf Wettkämpfen absolvierten Marvin Bickmann (Jg. 1995) und Jonas Kufeld (Jg. 1996) und konnten mit Platzierungen unter den ersten Zehn ihrer Jahrgänge sehr zufrieden sein. Anika Pooth, Celine Bergmann (beide Jahrgang 1996) und Marie Riedesel (Jahrgang 1997) starteten erstmals auf den „längeren“ 100m-Strecken und verbesserten sich deutlich zu den im Training erzielten Leistungen.

 

Doch auch die erfahreneren Jugendschwimmer aus Marsberg konnten sich über insgesamt 20 neue Bestzeiten freuen. Anna-Lena Friedrich (Jg. 1996), Lara Kloke (Jg. 1997), Celine Delveaux (Jg. 1998), Franziska Geise (Jg. 1994), Sebastian Becker (Jg. 1996) und Tobias Bilstein (Jg. 1993) errangen dabei fast immer auch Plätze unter den ersten Sechs und wurden mit Urkunden belohnt.

 

Lisa-Marie Möller konnte besonders strahlen, erreichte sie doch mit zwei Silber- und einer Bronzemedaille gute Ergebnisse, die sich bei der Veranstaltung in Battenberg noch steigern ließen. Hier holte sie zwei Silber- und eine Goldmedaille in ihrem Jahrgang 1993, wobei die 100 bzw. 200m Lagen die erfolgreichsten Disziplinen für sie waren.

 

Die 400m Freistil sorgten in Battenberg für große Zufriedenheit, denn alle Marsberger Aktiven holten hier Medaillen. Auf dieser Strecke zeigt sich die Stärke der Sauerländer auf längeren Strecken, die bei den kommenden Wettkämpfen – z.B. in Kassel im Dezember – wieder gefragt sein wird. Bemerkenswert war die Steigerung von Franziska Geise: von 7:53 Minuten im März diesen Jahres verbesserte sie sich auf 6:01,58 Minuten und gewann in ihrem Jahrgang 1994 die Bronzemedaille.

 

Insgesamt schafften die Marsberger in Battenberg bei 20 Starts 13mal den Sprung aufs Treppchen. Zu Gold reichte es für Johanna Geise über 50m Schmetterling im Jahrgang 1996 in 43,35 Sekunden und Lisa-Marie Möller über 50m Rücken in 41,67 Sekunden.

 

Die weiteren Medaillengewinner des SV Marsberg:

Meschede (Ausrichter TuRa Freienohl): Laura Gerlach (Jg. 1984) über 100m Freistil Bronze in 1:12,83 Min., Kathrin Kreft (Jg. 1987) über 100m Brust in  1:33,76 und 100m Freistil in 1:10,27 Min Silber, 200m Lagen in 3:08,56 Min. Bronze, Johanna Geise über 100m Brust in 1:39,18 Min. Bronze, Monique Giller (Jg. 1997) über 100m Brust Silber in 1:38,74 Min, Celine Delveaux (Jg. 1998) Bronze über 50m Rücken in 45,05 und 50m Schmetterling in 50,08 Sek., Eugen Gärtner über 100m Freistil Silber in 1:02,23 Min., Andreas Becker (Jg. 1993)Silber über 100m Brust in 1:28,85 sowie 100m Schmetterling in 1:18,81 Min und Gold über 200m Lagen in 2:41,28 Min., Sebastian Becker (Jg. 1995) Bronze über 100m Schmetterling in 1:42,35 Min.

Battenberg: Johanna Geise Silber über 50m Brust in 44,34 Sek., Monique Giller Silber über 100m Brust in 1:42,64 Min., Andreas Becker Bronze über 100m Rücken (1:13,75 Min.) und 50m Schmetterling (33,60 Sek.) und Silber über 100m Freistil in 1:03,90 Min., Sebastian Becker Bronze über 400m Freistil in 6:10,20 Min und 100m Schmetterling in 1:40,33 Min. und Silber über 50m Schmetterling in 42,94 Sek.