Sponsoren
Banner
Startseite >> Artikelarchiv
33. Marsberger Schwimmertag Drucken E-Mail
Geschrieben von: Sascha Burdick   
Dienstag, den 29. April 2008 um 00:36 Uhr

Lisa und Franziska

SV Marsberg freut sich über gelungenen 33. Schwimmertag

671 Starts gingen beim 33. Marsberger Schwimmertag von den Blöcken des Hallenbades „Diemeltal“. Die Schwimmer des SV Marsberg erlebten dabei einen der erfolgreichsten Schiwmmertage: 32 Medaillen gewannen die 28 Aktiven des SV Marsberg und somit gelang in der Gesamtwertung der Sprung auf Platz 3, 44 neue persönliche Bestzeiten wurden erreicht. Herzlichen Glückwunsch an alle Aktiven und Trainer!!

Alle Bilder zum Marsberger Schwimmertag 2008 hochgeladen!

Beide Alben sind in unserer Bildergalerie unter "Marsberger Schwimmertage" - "Marsberger Schwimmertag 2008" zu finden. Viel Spaß beim Stöbern!

Das Protokoll ist sowohl als PDF als auch im DSV Standard unter:

DOWNLOADS / 33. Marsberger Schwimmertag

zu finden.

Insgesamt konnte die 33. Auflage leistungsmäßig an die des Vorjahres anknüpfen. Die Mannschaftswertung gewann der Zweitbundesligist 1. Paderborner SV, der mit seiner 4x50m-Lagenstaffel der Männer in der Besetzung einen neuen Bahnrekord in 1:50,04 Min. aufstellte. Hendrik Deters, Torsten Schwärmer, Phillipp Todt und Tim Baranowski pulverisierten geradezu den schon hervorragenden alten Bahnrekord mit vier Sekunden Verbesserung. Über die entsprechenden Einzelstrecken 100m Rücken, 100m Brust, 100m Schmetterling und 200m Freistil gewannen die vier starken Schwimmer aus der Domstadt auch die Pokale für die Zeitschnellsten.

Der Kampf um den Mannschaftspokal war bis zum vorletzten Wettkampf ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen dem Sieger aus Paderborn und der zweitplatzierten Mannschaft vom SSV Meschede.

Dies schlug sich auch in den Pokalwertungen für die Einzelstrecken nieder: sieben Aktive des 1. Paderborner SV hatten die Nase vorn, der SSV Meschede errang zwei Pokale der Zeitschnellsten. Rebecca Vollmer (über 100m Rücken in 1:11,67 Min.) und Verena Haselhoff (100m Schmetterling in 1:12,45 Min.) sowie Daniel Lange vom SC Neuastenberg-Langewiese in überragenden 54,09 Sekunden über 100m Freistil konnten hier Ehrungen entgegennehmen. Ruth Reuter aus Obermarsberg wurde mit Abstand schnellste Schwimmerin über 100m Brust in 1:22,73 Min.

Für den Veranstalter setzten besonders die Aktiven aus den Nachwuchsgruppen die Highlights. Monique Giller erreichte über 100m Brust die Goldmedaille im Jahrgang 1997. Sie schaffte bei allen Starts neue Bestzeiten und triumphierte in der 4x50m-Freistilstaffel zusammen mit Aylin Aydin, Ronja Tuschen und Celine Delveaux. Marvin Berg wurde über 50m Freistil und Brust im Jahrgang 1999 zweimal Silbermedaillengewinner. Eric Brüß gewann im gleichen Jahrgang noch eine Medaille mehr: zweimal Bronze und einmal Silber. Pascal Stuhldreier erreichte als „dritter im Bunde“ im Jahrgang 1999 über 50m Rücken überraschend die Goldmedaille.

Erstmals dabei bei einem Wettkampf war der Jahrgang 2000, vertreten durch Jan Ermisch und Carina Bunse im SV Marsberg. Carina erreichte als beste Platzierung Rang vier über 50m Freistil. Christopher Seidel (Jg. 1995) und Yannik Ahls (Jg. 1998) belegten wie auch Vincent und Alexander Fiege (Jg. 1998) Mittelfeldplätze im schon zahlen- und leistungsmäßig starken Feld ihrer Jahrgänge. Aus der Wettkampfmannschaft ragten die Verbesserungen von Tobias Bilstein (Jg. 1993) und Sebastian Becker (Jg. 1995) besonders heraus. Beide wurden für ihre tollen Zeiten über 100m Freistil, Brust, Rücken oder Schmetterling und Lagen mit insgesamt sechs Medaillen geehrt. Besonders zum Schluss der Veranstaltung trumpften beide mit neuen Bestzeiten über 200m Lagen auf. Sebastian Becker verbesserte sich um 10 Sekunden auf 3:15,80 Min, Tobias Bilstein schaffte die größte Verbesserung aller SVM-Schwimmer um 35 Sekunden auf 3: 09,60 Min. Auch weitere Marsberger Schwimmer erzielten Medaillenränge oder persönliche Rekorde: Lisa Piechulek (2 neue Bestzeiten über 50m Freistil und Brust), Michelle Gibert (2 neue Bestzeiten über 50m Freistil und Brust, Bronzemedaille über 50m Brust), Celine Delveaux (Silbermedaille und Bestzeit über 50m Freistil), Stefanie Gibert (neue Bestzeit über 100m Freistil), Johanna Geise (Goldmedaille über 100m Brust), Franziska Geise (neue Bestzeit über 200m Freistil), Lisa-Marie Möller (Bronzemedaille über 200m Freistil in neuer Bestzeit), Kathrin Kreft (je einmal Gold, Silber und Bronze), Laura Gerlach (zweimal Silber, einmal Bronze), Lars Zimmermann (neue Bestzeit über 50m Rücken), Jonas Bilstein (zwei neue Bestzeiten über 100m Freistil und Brust), Jan Lachenicht (neue Bestzeit über 100m Brust), Andreas Becker (neue Bestzeit über 100m Freistil, Vier Goldmedaillen über 100m Freistil, Rücken und Schmetterling sowie 200m Freistil), Robert Bedau (Silber über 100m Brust) und Ingemar Hansmann (Gold über 200m Freistil). Der Schwimmverein Marsberg kann auf eine gelungene Veranstaltung zurückblicken, bei der er von der Sparkasse Paderborn und der Barmer Ersatzkasse tatkräftig unterstützt wurde. Die nächsten Wettkämpfe stehen mit den NRW-Meisterschaften der Senioren über die langen Strecken in Dortmund, für die jüngeren Aktiven mit Veranstaltungen in Neheim-Hüsten und Geseke auf dem Plan.