Sponsoren
Banner
Startseite >> Artikelarchiv
12 Medaillen im Waldecker Land Drucken E-Mail
Geschrieben von: Ingemar Hansmann   
Dienstag, den 04. März 2008 um 21:15 Uhr

Medaillenregen

Der Kilianspokal im benachbarten Korbach war für die Marsberger der nächste wichtige Schwimmwettkampf nach dem Schwimmfest in Dortmund. Gegen die gute Konkurrenz aus Tschechien und dem benachbarten Hessen gelangen auch einige Sprünge aufs Podest. Unsere Medaillengewinner stellten sich nach dem Wettkampf für ein Foto (Von links: Franziska Geise, Ingemar Hansmann, Andreas Becker, Sebastian Becker, Johanna Geise, Laura Gerlach und Tobias Bilstein (im Bild fehlt Monique Giller)

 

Der Veranstalter TSV 1850/09 Korbach bot auf der „kurzen“ 25m-Bahn auch einige der selteneren 200m-Strecken an. Folgerichtig erreichten die Marsberger dann auch hier viele neue persönliche Bestzeiten. Überragend war dabei die Steigerung von Franziska Geise (Jahrgang 1994) um 18 Sekunden auf 3:33,70 Min. über 200m Brust. Sie erzielte noch vier weitere neue Bestzeiten. Ihre Schwester Johanna (Jahrgang 1996) steigert sich über alle Strecken beträchtlich und konnte sich über die 100m Freistil besonders freuen: die 1:25,03 war eine Top-Zeit, die mit Platz 2 belohnt wurde. Über 50m Freistil gelang der Brust-Spezialistin sogar der Sprung auf Platz 1 – selbstverständlich in neuer persönlicher Bestzeit.

 

Tobias Bilstein gelang zweimal der Sprung aufs Treppchen und wurde dritter über 100m Freistil und 50m Schmetterling. In seinem Jahrgang 1993 war Andreas Becker einer der stärksten Aktiven. Er errang fünfmal Edelmetall und brachte die absolute Spitzenleistung der Marsberger Schwimmer mit der tollen Zeit von 1:15,95 Min über 100m Rücken.

 

Gute Zeiten geschwommen, aber leider etwas Pech, das galt für Monique Giller (Jahrgang 1997) und Sebastian Becker (Jahrgang 1995). Insgesamt schafften die beiden jungen Aktiven bei sieben Starts fünf neue persönliche Rekorde, aber der Sprung aufs Treppchen wurde mit viermal Rang vier noch verwehrt.

 

Die ältesten Aktiven boten zwar keine Bestzeiten, aber großen Kampf, der auch mit Medaillen belohnt wurde. Laura Gerlach und Ingemar Hansmann bissen sich über 400m Freistil erfolgreich gegen die Konkurrenz durch und erzielten in guten 5:29,43 bzw. 5:03,21 die Silbermedaille.