Sponsoren
Banner
Startseite
Die Bilanz im ersten Quartal ist gut Drucken E-Mail
Geschrieben von: Herbert Piechulek   
Mittwoch, den 13. April 2016 um 23:10 Uhr

20160414_NachwuchsschwimmerIm ersten Quartal 2016 haben die Schwimmerinnen und Schwimmer des SV Marsberg bei diversen Schwimmwettkämpfen insgesamt 14 Gold,- 16 Silber,- und 17 Bronzemedaillen ergattert. Zudem wurden 51 persönliche Bestzeiten erzielt und ein neuer Vereinsrekord geschwommen. Diese Bilanz kann sich sehen lassen, die Trainer sind zufrieden.

In Meschede ging es traditionsmäßig beim Neujahrsschwimmfest los. 14 Teilnehmer des SVM gingen dort an den Start. Neben vielen Medaillen gewann die Damenmannschaft mit Lisa Piechulek, Catja Beyer, Monique Giller und Celine Göbel über 4x 50 Freistil dort den Siegerpokal. Zwei Wochen später in Arnsberg gingen 15 der jüngeren Schwimmer beim Arena-Schwimmfest an den Start. Ihren ersten Wettkampfstart überhaupt hatten in Arnsberg die 8-jährigen Matti Voß, Till Heidt und Linnea Lorson sowie ihr 10-jähriger Bruder Leif Lorson. Alle vier Debütanten schwammen tolle Zeiten und waren hochzufrieden.

Weiter ging es dann im März in Werl, wo krankeitsbedingt leider nur eine reduzierte Mannschaft von 6 Teilnehmern an den Start gingen. Lisa Piechulek gewann hier über 50m Schmetterling nicht nur eine Silbermedallie, sie holte sich über diese Strecke auch einen neuen Vereinsrekord.

Franziska Geise und Sebastian Becker fuhren dann eine Woche später zu den NRW-Meisterschaften der Masters nach Dortmund. Beide Schwimmer holten sich bei ihren Starts jeweils eine Silber und eine Bronzemedaille. Die nächsten Wettkämpfe bestreiten die Marsberger Sportler demnächst in Paderborn und Neheim-Hüsten. Am 21. Mai findet dann wieder der traditionelle Marsberger Schwimmertag im Diemeltalhallenbad statt. Bei diesem Event werden voraussichtlich über 60 Schwimmerinnen und Schwimmer des SV Marsberg starten, zudem haben sich bereits einige Familienstaffeln angekündigt. Für die jüngeren Schwimmer bietet sich bei der Familienstaffel die ideale Gelegenheit, Papa oder Mama zu zeigen wer mittlerweile der Schnellere im Wasser ist.    

Der Nachwuchs des SV Marsberg rekrutiert sich teilweise im eigenen Bereich. Der Verein ist mit seinen Schwimmkursen im Diemeltalhallenbad gut ausgelastet. Die nächsten Kurse, welche von Katharina und Patricia Bigge geleitet werden, sind bereits ausgebucht. Nach Abschluss des Schwimmkurses, welcher überwiegend mit dem Erwerb des Seepferdchen endet, haben talentierte Wasserratten anschließend die Möglichkeit, in der Nachwuchsgruppe des SV Marsberg, unter der Leitung von   Herbert u. Stephanie Piechulek,   in den verschiedenen Schwimmstilen geschult zu werden um sich auf den späteren Wettkampfsport vorzubereiten.

Die Trainingsstunden der vier verschiedenen Gruppen im Madfelder Hallenbad finden 4-mal wöchentlich für jeweils ein bis zwei Stunden statt.