Sponsoren
Banner
Startseite
Marsberger Schwimmer holen beim Internationalen Pfingstschwimmfest in Neheim 9 Medaillien Drucken E-Mail
Geschrieben von: Herbert Piechulek   
Freitag, den 24. Mai 2013 um 20:01 Uhr

20130504PaderbornDie Wetterprognosen für die Pfingstfeiertage waren nicht besonders erfreulich. Da haben die Teilnehmer beim 42. Internationalem Pfingstschwimmfest einigermaßen Glück gehabt. So wurde der erste Wettkampftag am Freitag zwar noch mit Nieselregen begleitet, aber am späten Pfingstsamstag startete die Sonne richtig durch. Dementsprechend gut gelaunt waren dann auch die 8 Schwimmerinnen und Schwimmer des SV Marsberg, die bei internationaler Atmosphäre, die für diesen Wettkampf einzigartig ist, ein spannendes Wettkampfwochenende erleben durften.

Bei dem hochkarätigem Wettkampf, bei dem fast 800 Schwimmer und 48 Vereine aus 9 Nationen teilnahmen, holten die Marsberger 2x Gold, 6x Silber und 3 mal Bronze.

Lisa Piechulek wurde in ihrem Jahrgang über 200m Schmetterling mit neuer Bestzeit Erste. Celine Göbel gewann Gold über 50m Brust. Sie schaffte es in der Disziplin sogar in den Endlauf der 8 Wettkampfschnellsten und wurde dabei unter 194 Teilnehmerinnen Fünfte. Weitere Medaillen holten in Neheim auch Monique Giller und Ricarda Henke. 

Zwei Wochen zuvor hatten die Sportler bereits die Möglichkeit ihre Leistungen auf einer 50-m-Bahn beim PaderSchwimmCup in der Schwimmoper in Paderborn zu testen. Die Nervosität bei solch einem hochbesetzten Wettkampf kann auch ein erfahrener Schwimmer der Wettkampfgruppe nicht abschütteln, was in Paderborn dazu führte, dass gleich 2 Marsberger leider wegen Frühstart disqualifiziert wurden. Da hier die so genannte "Ein-Start-Regel" verwendet wurde, gab es keine zweite Chance. Dennoch holten die Athleten eine Gold (Andreas Becker), eine Silber (Celine Göbel) und fünf Bronzemedaillen (Ricarda Henke, Celine Göbel und Mieke Boie).

Mit einer etwas größeren Mannschaft von 17 Schwimmern startete der SV Marsberg auch in Hövelhof, wo das Siegerpodest insgesamt 14 mal erklommen wurde. Die Medailliengewinner waren hier Malina Schmidt, Ronja van der Zalm, Julia Rörig, Sören Rieger, Victoria Gröticke, Bo-Jan Bunse, und Christopher Beyer.

Weitere Medalliengewinner gab es beim Jugendschwimmfest in Werl. Franziska Geise, Carina Bunse, Viktoria Gröticke und Ricarda Henke waren hier besonders erfolgreich. Laurin Kneider steigert sich zwar um fast 4 Sekunden auf 50m Freistil, verpasste damit dennoch knapp einen Medallienrang und wurde 4.

Die größten Erfolge gab es jedoch am 17. März beim Schwimmfest in Baunatal. Dort sahnten 10 Marsberger Schwimmer insgesmat 14 Gold-, 11 Silber und 6 Bronzemedaillen ab. Bei jeweils 5 Starts holten sich Celine Göbel 4 x Gold, Sebastian Becker 2x Gold und 3x Silber und Ricarda Henke 3x Gold und 1x Silber. Weitere Medaillien (Gold/Silber/Bronze)  erschwammen sich im Hessenland Franziska Geise (2/1/0), Marie Riedesel (1/1/1), Mieke  Boie (1/3/1),  Kathrin Kreft (0/1/1), Eugen Gärtner (1/0/0), Michelle Gibert (0/0/2) und Sascha Burdick (0/1/1).

Bestzeiten und gute Platzierungen erreichten bei den o.g. Wettkämpfen auch Maximilian Becker, Kai Boie, Catja Beyer, Sabrina Brüß, Nils-Florian Gagsch, Lara Huschek, Veronika Kaletynets, Luzia Köchling, Alina Kufeld, Felix Piechulek, Olivia Piechulek, Natalie Rosenkranz und Jannik Stuhldreier.

Als Kampfrichter standen zur Verfügung Jonas Kufeld, Sascha Burdick, Kathrin Kreft, Laura Gerlach, Gerhard Piechulek und Jan Lachenicht.

Als nächstes steht der Marsberger Schwimmertag an diesem Wochenende auf dem Programm, der aus organisatorischen Gründen vom traditionellem Termin am 1.Mai verschoben wurde. Zuschauer und Gäste sind im Diemetalhallenbad herzlich willkommen.

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.