Sponsoren
Banner
Startseite >> Artikelarchiv
Jahresbericht 2006 Drucken E-Mail
Geschrieben von: Sascha Burdick   
Freitag, den 29. Dezember 2006 um 02:00 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren,

anbei ein zusammenfassender Bericht über das Schwimmjahr 2006 im SV Marsberg.

SV Marsberg baut den Nachwuchs auf

Schwimmverein zieht Bilanz für 2006 – wieder ein NRW-Meister aus Marsberg



Marsberg (hi). Nachwuchsförderung stand für den Schwimmverein Marsberg ganz oben auf der Prioritätenliste für 2006. Viele junge Talente aus den Schwimmkursen konnten so weit aufgebaut werden, dass sie schon erste Wettkampferfahrungen sammeln konnten. Viele neue Namen reihten sich in die Liste der Wettkampfschwimmer für den SV Marsberg ein, allein beim Jahreshöhepunkt, dem 31. Marsberger Schwimmertag waren 17 neue junge Schwimmer für den aktiv.


Dies wirkte sich auf die Aktivitäten im Verein deutlich aus. Erstmals wurde im August wieder ein Trainingslager durchgeführt. Das Sommerfest und die Nikolausfeier fanden wieder großen Anklang, jeweils fast 100 aktive Schwimmerinen und Schwimmer mit ihren Eltern haben an den von Sozialwartin Beate Becker federführend organisierten Veranstaltung teilgenommen. Und die Mitgliederzahl ist auf über 140 gestiegen.

Auch die von der Nachwuchsgruppe angebotene Fahrt nach Meschede im Dezember, die von der neuen Trainerin Sabrina Kühling-Asshauer begleitet wurde, fand großen Anklang.


Am Beckenrand hat der SV Marsberg der Entwicklung im Anfänger- und Nachwuchsbereich Rechnung getragen und mit Christina Weber, Patricia Bigge, Simone Giller und Gisela Piechulek für diesen Bereich vier neue Jugendtrainer ausgebildet. Ein wenig zu Lasten der Wettkampfgruppe fiel allerdings der Weggang der verdienten und erfahrenen Trainerinnen Kathrin Kreft und Verena Berger, denn die zwei starken Schwimmerinnen verließen nach dem Abitur den Verein zur Ausbildung oder zum Studium. Die engagierte Arbeit dieser Beiden setzen Robert Bedau und Katharina Bigge fort. Doch in der Leistungsspitze des Vereins hinterlassen die beiden Damen eine schwer zu schließende Lücke.


Trotzdem nahmen mit Andreas Becker und Dennis Lachenit wieder junge Aktive an den Bezirksmeisterschafen Südwestfalen in Bochum teil. Große Freude herrschte im Verein über die einstelligen Platzierungen, wobei sich Dennis Lachenit besonders hervorschwamm und tolle Bestzeiten erzielte. Die beiden Aktiven aus dem Jahrgang 1993 waren dann auch die erfolgreichsten Medaillensammler und holten 28 bzw. 29mal Edelmetall an die Diemel. Das war über ein Drittel der gesamten Medaillenausbeute des SV Marsberg im Jahr 2006, die stark unter insgesamt vier ausgefallenen Wettkampfveranstaltungen litt. Bei 24 Veranstaltungen errangen die Diemeltaler 136mal Edelmetall – davon allein 56 Goldmedaillen und zwei überraschende Staffelsiege.

Kathrin Kreft und Robert Bedau wurden im September in Neheim-Hüsten Kreismeister über alle vier 50m-Strecken in den Schwimmarten Schmetterling, Rücken, Brust und Kraul. Dennis Lachenit wurde Kreismeister über 50m Schmetterling.


Erfolge gab es auch bei den erfahreneren Schwimmern. Ingemar Hansmann nahm auch an den Deutschen Meisterschaften dieser Altersklasse teil und holte einen neunten Platz über 200m und einen 15. Rang über 400m Freistil. Bei den NRW-Meisterschaften gewann er über 200m Schmetterling in der Altersklasse der 30-34jährigen die Goldmedaille. Verena Berger wurde über 200m Freistil zudem noch überraschend Fünfte in der Altersklasse der 20-24jährigen.

Gleich zu Beginn des neuen Jahres muss der SV Marsberg eine neue Herausforderung meistern. Bedingt durch die Renovierung des Lehrschwimmbeckens „Am Burghof“ werden Trainingseinheiten über mehrere Monate hinweg ausfallen oder in andere Bäder verlegt werden müssen. Trotzdem schaut der SV Marsberg Vorstand unter der Leitung des Vorsitzenden Herbert Piechulek und des Geschäftsführers Antonius Bigge zuversichtlich ins kommende Jahr und wünscht allen Aktiven, Eltern und Freunden des Vereins ein erfolgreiches und gesundes Jahr 2007. Das neue Schwimmjahr beginnt mit dem ersten Training im Hallenbad „Diemeltal“ am 8. Januar um 17.30 Uhr.

Internet: www.sv-marsberg.de

 

Ingemar Hansmann

SV Marsberg 1961