Sponsoren
Banner
Startseite >> Artikelarchiv
Volles (Wettkampf-)Programm im März Drucken E-Mail
Geschrieben von: Ingemar Hansmann   
Mittwoch, den 25. März 2009 um 21:39 Uhr

winterberg09-sebastianViele junge Schwimmer konnten bei dem vorhergehenden Wettkampf in Werl schon erste Erfahrungen bei einem Schwimmfest sammeln. Bei den Wettkämpfen bei den sauerländer Vereinen TuS Madfeld und SC Neuastenberg-Langewiese standen dann schon Starts mit Chancen auf Auszeichnungen auf dem Wettkampfplan.

Beim Jugendschwimmfest im benachbarten Madfeld beeindruckte nicht nur die gute und freundliche Organisation des Gastgebers das junge Team des SV Marsberg. Auch die eigenen Leistungen der 21köpfigen Mannschaft sorgten für Erstaunen im Trainerteam. 52 Starts brachten 32 neue persönliche Bestleistungen und damit auch viel Freude über die persönlichen Verbesserungen der Kinder.

 


Monique Giller (Jahrgang 1997) und Franziska Geise (Jg. 1994) wurden über 50m bzw. 100m Brust in 0:43,51 Min. bzw. 1:32,67 Min. sogar überraschend die schnellsten Aktiven des gesamten Wettkampfs. Für beide war das ein völlig neues Gefühl, über 50 Kontrahenten jeden Alters hinter sich lassen zu können.

Aber auch die Mädchen und Jungen aus der „zweiten Reihe“ konnten sich freuen. Alina Kufeld, Amelie Franz, Sophie Piechulek, Marvin Berg, Eric Brüß, Pascal Stuhldreier (Jg. 1999), Ronja Tuschen (Jg. 1998), Annika Schandelle (Jg. 1997) und Steffen Fromme (Jg. 1996) verbesserten sich bei allen Starts. Mit dreimal Gold glänzte Lisa-Marie Möller im Jahrgang 1993.

Eine ganz besondere Leistung gelang Timo Lachenicht (Jg. 2000): beim ersten Wettkampfstart wurde er Erster über 50m Brust in 1:03,16 Min. Paula Piechulek stand ihm im gleichen Jahrgang mit zwei dritten Plätzen und damit Bronzemedaillen über 50m Brust (1:02,99 Min.) und Freistil (56,46 Sek.) kaum nach. Christian Bunse (Jg. 1998) war „schon“ zum zweiten Mal bei einem Wettkampf aktiv, und schon gelang ihm der Sprung auf Platz 2 über 50m Brust in 42,56 Sekunden – bereits eine tolle Zeit für einen so jungen Schwimmer.

Am folgenden Wochenende stand wieder ein Jugendschwimmfest auf dem Programm. In Winterberg lud der SC Neuastenberg-Langewiese zu seiner schnellen 25m-Bahn ein, doch konnten die Marsberger hier nicht ganz so viele neue Bestzeiten aufstellen. Dafür war fast jeder zweite Start ein Medaillengewinn: 12mal Edelmetall bei 25 Starts stellten die durchweg schon wettkampferfahrenen Schwimmer zufrieden.

Die jüngsten waren die erfolgreichsten Medaillensammler für den SV Marsberg. Michelle Gibert (Jg. 1998) gewann als schnellste Schwimmerin des ganzen Wettkampfs Gold über 50m Brust in 48,32 Sekunden. Im gleichen Jahrgang wurde Celine Delveaux über 50m Schmetterling und Rücken Silbermedaillengewinnerin, zudem holte sie Bronze über 50m Freistil. Stefanie Gibert (Jg. 1995) verbesserte sich über die noch ungewohnten 100m Brust auf 1:53,14 Min.

Johanna Geise wurde über 100m Brust und Freistil im Jahrgang 1996 ebenfalls Silbermedaillengewinnerin. Sebastian Becker hat sein Abonnement auf undankbare vierte Plätze abbestellt und gewann Silber über 100m Freistil (1:14,47 Min.) und Rücken (1:28,71 Min.), sowie Bronze über 100m Brust in 1:35,92 Min.