Sponsoren
Banner
Startseite

Aktuelle Termine

Keine Termine
 

Kurzmeldungen

Vereinsmeisterschaft 2018
Die diesjährige Vereinsmeisterschaft findet am 26.11.2018 im Hallenbad Madfeld ab 16:45 Uhr statt. Teilnehmen können/sollten alle aktiven Schwimmerinnen und Schwimmer des SV-Marsberg. Eine DSV Lizensierung ist für den vereinsinternen Wettkampf nicht erforderlich. Nähere Infos über die Trainer.
Schwimmer des Jahres 2011 / 2012 Drucken E-Mail
Geschrieben von: Sascha Burdick   
Dienstag, den 28. August 2012 um 00:00 Uhr
SchwimmerdesJahres20112012Zum zweiten Mal wurden im Rahmen des Sommerfestes die Schwimmer des Jahres 2011/2012 geehrt:

Über die Auszeichnung freuten sich in der:

Wettkampfgruppe:
1. Ricarda Henke mit 315,6 Punkten
2. Lisa Piechulek mit 303,8 Punkten
3. Franziska Geise mit 248,8 Punkten

Qualifikationsgruppe:
1. Mieke Boie mit 174,7 Punkten
2. Carina Bunse mit 143,6 Punkten
3. Sören Rieger mit 132,5 Punkten

Aufbaugruppe:
1. Nicole Schmidt mit 77,0 Punkten
2. Ronja van der Zalm mit 64,5 Punkten
3. Veronika Kaletynets mit 58,8 Punkten

Nachwuchsgruppe:
1. Jannik Stuhldreier mit 41,0 Punkten
2. Bünjamin-Enes Güngör mit 32,1 Punkten
3. Dominik Siebrecht mit 31,0 Punkten

Allen Gewinnern einen herzlichen Glückwunsch. Für die Schwimmer und Schwimmerinnen, bei denen es in diesem Jahr nicht geklappt hat, steht die neue Saison mit vielen neuen, zu vergebenden Punkten, vor der Tür. Leistung, Trainingsbeteiligung, Wettkämpfe und Kampfrichtereinsätze lohnen sich!
 
Die Wettkampfsaison ist für den Schwimmverein Marsberg im 1. Halbjahr 2012 erfolgreich beendet Drucken E-Mail
Geschrieben von: Herbert Piechulek   
Freitag, den 06. Juli 2012 um 18:53 Uhr

20120607MannschaftGesekeSeit dem Marsberger Schwimmertag am 1.Mai haben die Schwimmer wieder an sieben Wettkampfveranstaltungen teilgenommen. Mal mit wenigen Schwimmern, zumeist aber mit einer größeren Anzahl von Sportlern. Am 17.05. fuhren die Marsberger ins benachbarte „Hessenland“ um beim 28. Kasseler Schwimmfest zu starten. Lisa Piechulek gewann 2 Goldmedaillen und war damit die erfolgreichste Teilnehmerin. Sebastian Becker erschwamm sich mit tollen Bestzeiten über 200m Freistil und 100m Lagen einmal Silber und einmal Bronze. Aufs Siegerpodest durften auch Franziska Geise (1x Silber), Ricarda Henke (1x Silber), Marie Riedesel (1x Bronze) und Fritz Schack (je 1x Silber u. Bronze)

2 Wochen später fand das traditionelle Internationale Pfingstschwimmfest in Neheim-Hüsten statt. Diese Veranstaltung ist jedes Jahr eine Besonderheit für die Teilnehmer, weil das internationale Teilnehmerfeld für eine ganz besondere Atmosphäre sorgt. 

Trotz der enorm starken Konkurrenz gelang es dem SV Marsberg auch hier Medaillen zu gewinnen. Ricarda Henke ist bei diesem mehrtägigem Wettkampf sechs mal gestartet und gewann dabei 2 Gold- und 2 Silbermedaillen. Zudem hat sie neue Vereinsrekorde aufgestellt über 50m Schmetterling und 50m Brust. Weiteres Edelmetall erhielt Lisa Piechulek (1x Silber), Sebastian Becker (1x Silber) und sein älterer Bruder Andreas (1x Bronze).

Weiterlesen...
 
37. Marsberger Schwimmertag: Fritz Schack (Jg 97) schwimmt 100m Freistil unter einer Minute! Drucken E-Mail
Geschrieben von: Herbert Piechulek   
Dienstag, den 08. Mai 2012 um 17:08 Uhr

20120501MarsbergerSchwimmertagDas war ein Paukenschlag für den Marsberger Schwimmverein. Fritz Schack schaffte es, als bisher jüngster Marsberger, die Schallgrenze von 1 Minute über 100m Freistil zu unterbieten. Die nach einem harten Training langersehnte und längst überfällige Leistungssteigerung war bei dieser Zeit von 0:59,96 min eine Überraschung. Damit gewann Fritz eine von insgesamt 27 Goldmedaillen, die der SVM bei seinem traditionellen Schwimmertag am 1.Mai gewinnen konnte. 17 Vereine mit insgesamt 174 Teilnehmern konnten wieder ihre schwimmerischen Leistungen untereinander messen. Nils-Florian Gagsch (Jg 03) und Simon Guyon (Jg 98) vom SV Marsberg nahmen erstmalig an einem Schwimmwettkampf teil und erreichten jeweils gute Platzierungen. Viele persönliche Bestzeiten wurden geschwommen, z.b. Michelle Franz über 50 m Freistil in 0:49,20 min, Marie Freude und Manuel Piechulek über 200m Freistil sowie Sabrina Brüß (50m Brust) und Jannik Stuhldreier (50m Freistil). Vierzehn Staffeln konnten die Marsberger aufstellen, davon wurden 4 jeweils mit Gold belohnt.

Weiterlesen...
 
Marsberger Schwimmer erfolgreich in Arnsberg Drucken E-Mail
Geschrieben von: Herbert Piechulek   
Dienstag, den 07. Februar 2012 um 18:59 Uhr
20120204_Arnsberg2Viele persönliche Bestzeiten wurden von den Marsberger Schwimmern beim 23. Arena Schwimmfest und 22. Int. Leikopfpokal wieder erzielt. Eine Bestätigung für die Arbeit der Trainer.  
Carina Bunse (Jg. 99) und Manuel Piechulek (Jg. 00) brachten das Kunststück fertig, über 50m Brust auf die hunderstel Sekunde genau die gleiche Zeit zu schwimmen. Beide brauchten 0:51,92 min. Für beide war es jeweils eine neue Bestzeit. Große Steigerungen erreichten auch Kira Loof, die sich um exakt 4 Sekunden über 50m Brust verbessern konnte. Eine ähnliche Steigerung erzielte Celine Göbel (Jg. 99), die mit 0:40,24 min ca. 2 sek unter ihrer Bestzeit blieb und damit die Goldmedaille erzielte, genau wie über 50m Freistil. Weitere Medaillen gingen auch an Sascha Burdick, der in der Masterwertung gleich 3 Goldmedaillen in seiner Altersklasse 25 gewann, Mieke Boie, die sich über 100m Lagenschwimmen mit 18 sek (!) Vorsprung zur Zweitplatzierten durchsetzen konnte und Celine Delveaux, deren Verletzung vom letzten Wettkampf sich als weniger schlimm heraus stellte und die Goldmedaille über 50 Rücken erkämpfte. 2 weitere Silbermedaillen erhielt sie über 50m Freistil und 50m Schmetterling, wo sie bei spannenden Zweikämpfen Lisa Piechulek den Vorrang einräumen mußte. Lisa holte insgesamt  2x Gold, 1x Silber. Mal sehen wie es im nächsten Wettkampf aussieht.
Weiterlesen...
 
Zum ersten Wettkampf in 2012 fuhren die Schwimmer des SV Marsberg nach Meschede zum Neujahrsschwimmfest Drucken E-Mail
Geschrieben von: Herbert Piechulek   
Mittwoch, den 25. Januar 2012 um 06:49 Uhr
20120122Meschede120120122Meschede3Insgesamt war die Ausbeute recht üppig. 6 Gold-, 5 Silber-,  4 Bronzemedaillen und 2 Pokale für die beste Einzelleistung kann man getrost als gelungenen Start für das neue Jahr bezeichnen.
Zudem wurden wieder viele Bestzeiten geschwommen. Die Männerstaffel mit Sebastian u. Andreas Becker, Fritz Schack und Herbert Piechulek, musste sich der starken Konkurrenz aus Meschede und Dortmund beugen und wurde 2x Dritter. Die Damenstaffel kam leider nicht zum Zuge weil sie ihren Start nicht antreten konnte. Celine Delveaux hatte im 50m Rücken Einzelwettkampf leider Pech. Der Zielanschlag war so heftig,  dass sie sich dabei verletzte. Damit war nicht nur für Celine der Wettkampf vorzeitig beendet. Da für die Damenstaffel kein Ersatz bereit stand, musste der SV Marsberg auf diese Staffelstarts verzichten. Celine wird wohl noch einige Zeit ausfallen.
20120122Meschede2An dieser Stelle wünscht der SV Marsberg gute Besserung, Celine!
Die Medaillen holten für den SVM (Gold/Silber/Bronze):
Andreas Becker (0/2/0), Sebastian Becker (0/1/1), Celine Delveaux (1/1/0), Franziska Geise (0/0/1), Ricarda Henke (1/1/1), Lisa Piechulek (3/0/0) und Fritz Schack (1/0/1).
Pokale für ihre beste Einzelleistung (höchste Punktzahl) ging in ihren Jahrgängen an Celine Delveaux und Fritz Schack.
Neue Bestzeiten und gute Platzierungen gingen auch an Maximilian Becker, Jg 97 (u.a. 30,65 sec über 50 Fr), Sören Rieger, Jg 00 (guter 6. Platz bei 12 Teilnehmern über 50 Br) Kai Boie und Max Schack, beide Jg 99, lieferten sich ein Kopf an Kopfrennen über 50m Freistil. Max konnte in einer Zeit von 36,54 mit knappen Vorsprung das Rennen für sich entscheiden (Kai schwamm 36,74 sek).
Ob Kai das nächste Duell für sich entscheiden kann wird sich zeigen. Spannend wird es auf jeden Fall.


 
Vereinsmeisterschaft und Nikolausfeier beim SV Marsberg, Südwestfälische Kurzbahnmeisterschaften Drucken E-Mail
Geschrieben von: Herbert Piechulek   
Freitag, den 23. Dezember 2011 um 18:00 Uhr

20111212VereinsmeisterschaftenAm 12. Dezember haben 62 Schwimmerinnen und Schwimmer des SV Marsberg in versch. Jahrgangsstufen ihren Vereinsmeister ermittelt. Dieser vereinsinterne Wettkampf wurde nach langjähriger Pause in einer spontanen Idee wiedergeboren und nach kurzer Vorbereitungsphase während der normalen Trainingsstunde durchgeführt.

Dank der Stadt Marsberg und der hiesigen DLRG konnte der Zeitrahmen jedoch etwas ausgedehnt werden. Es hat sich bestätigt, dass diese Art von Wettkampf, insbesondere für die jüngsten Schwimmer, den idealen Einstieg in das Wettkampfschwimmen darstellt.

Die Siegerehrung fand dann 3 Tage später bei der diesjährigen Nikolausfeier statt, zu der sich mehr als 120 Mitglieder des SV z.T. mit ihren Eltern angemeldet hatten. Bevor der Nikolaus und alle Anwesenden mit Gedichten und musikalischen Vorträgen verwöhnt wurden, bekam jeder Schwimmer der an der Vereinsmeisterschaft teilgenommen hat eine Urkunde und die Vereinsmeister je einen Pokal. Überrascht konnte nicht nur der Nikolaus feststellen, dass nicht wenige Schwimmerinnen und Schwimmer des SV Marsberg auch über musikalisches Talent verfügen. Bei den Vorträgen war es im herrlich geschmückten Festsaal „mucksmäuschenstill“. Übereinstimmend war anschließend auch die Resonanz, welche die Verantwortlichen bekamen: „Das war eine schöne Feier“.

Weiterlesen...
 
Marsberger Schwimmer auch nach dem 50. Jubiläum weiterhin sehr fleißig Drucken E-Mail
Geschrieben von: Sascha Burdick   
Samstag, den 26. November 2011 um 21:39 Uhr

20111119MountbattenSchwimmmeetingIm September feierten die Marsberger Schwimmer ihr großes 50 jähriges Jubiläum mit einem sehr erfolgreichen Wettkampfwochenende (wir berichteten).

Seit dem haben die Sportler des SVM an 6 weiteren Schwimmwettkämpfen teilgenommen.

Mit 25 Teilnehmern fuhr der SVM Anfang Oktober nach Lippstadt zum 30. Jakob-Koenen-Gedächtnisschwimmen. Mit 8 Gold-, 6 Silber- und 11 Bronzemedaillen kehrten die Marsberger zurück. Fritz Schack und Andreas Becker waren mit jeweils 3 Goldmedaillen am erfolgreichsten. Die jüngeren unter den Sportlern konnten hier auf den 50m Strecken Steigerungen von mehreren Sekunden verbuchen. Dazu gehören Pascal Stuhldreier, Max Schack (1x Gold), Yannik Ahls, Malina Schmidt (1xSilber), Paul Rosenkranz, Paula Piechulek, Eric Brüß und Michelle Franz.

Eine Woche später war das Herbstschwimmfest in Sundern Ort des Wettkampfgeschehens. Mit 11 Schwimmern holte der Verein sogar 11 mal Gold, 13mal Silber und 5 Bronzemedaillen. Zu den Goldmedaillengewinnern in Sundern zählen Lisa Piechulek, Ricarda Henke, Monique Giller, Michelle Gibert, Franziska Geise, Celine Delveaux sowie Sebastian und Andreas Becker.

Die größte Mannschaft war am 19.11.11 unterwegs. 30 Schwimmer, 2 Kampfrichter und die Betreuer fuhren frühmorgens im Konvoi zum Moutbatten-Schwimm-Meeting nach Battenberg. Entsprechend groß war auch die Ausbeute: 22 Gold-, 15 Silber- und 12 Bronzemedaillen holten die Schwimmer an die Diemel. Zudem stellten die Marsberger 6 (!) Staffeln, die mit einem 2. und drei 3. Plätzen nicht minder erfolgreich waren. An dieser Stelle gilt ein großer Dank an die Eltern, ohne deren Bereitschaft ihre Kinder zu den Wettkämpfen zu fahren diese Erfolge nicht möglich wären.

Weiterlesen...
 
Sascha Burdick verlässt als Trainer den Marsberger Schwimmverein Drucken E-Mail
Geschrieben von: Herbert Piechulek   
Sonntag, den 16. Oktober 2011 um 20:51 Uhr

20110930AusschiedSaschaAus beruflichen Gründen und den damit zusammenhängenden zeitlichen Engpässen, musste Sascha seine Trainertätigkeit bei der Qualifikationsgruppe im September leider aufgeben. Seit mehr als 10 Jahren ist Sascha Burdick beim SV Marsberg aktiv. Er hat sich sehr schnell durch sein organisatorisches Geschick und sein Engagement insbesondere bei der Gestaltung der Homepage und im Trainingsbereich profiliert und seine fachliche wie persönliche Kompetenz bewiesen. Zudem ist Sascha ausgebildeter Schiedsrichter nach DSV-Bestimmungen und ist im Besitz der Trainer „B“-Lizenz, der zweithöchsten Qualifikation für Trainer.

Da sein berufliche Entwicklung jedoch nicht unverhofft, sondern langfristig geplant war, ist eine geeignete Nachfolge bereits geregelt. Franziska Geise, eine erfolgreiche Marsberger Schwimmerin, ist bereits seit längerer Zeit als Co-Trainer für die Qualifikationsgruppe im Einsatz, so dass sie bei ihren Schützlingen bereits bestens bekannt ist. Durch ihre eigenen sportlichen Erfahrungen und der bereits absolvierten Ausbildung zum Kampfrichter bringt sie hervorragende Voraussetzungen für eine erfolgreiche Trainertätigkeit mit. Zudem baut Franziska gerade ihr Sportabitur und wird demnächst ihre ehrenamtliche Tätigkeit mit der Weiterbildung zum Sportassistenten fortsetzen. Eine erfolgreiche Trainerarbeit kann mit Franziska somit vorausgesetzt werden.

Dass ein nahtloser Übergang so reibungslos funktioniert ist nicht selbstverständlich. Beim SV Marsberg 1961 e.V. klappt es!!

Unabhängig davon, ist der Bedarf an ausgebildeten Kampfrichtern nach wie vor sehr hoch. Interessierte Eltern oder Geschwister für eine entsprechende Ausbildung/Tätigkeit können sich jederzeit an die Vereinsverantwortlichen wenden.

 
SV Marsberg feiert sein 50 jähriges mit einem Wettkampfwochenende Drucken E-Mail
Geschrieben von: Ingemar Hansmann   
Donnerstag, den 29. September 2011 um 18:35 Uhr
20110917MarsbergerSchwimmertag_1Das war eine gelungene Sache! Da waren sich die Verantwortlichen des SVM, die Teilnehmer und Gäste, insbesondere auch die zahlreich anwesenden ehemaligen Schwimmer des SV Marsberg einig. Mit einem Wettkampfwochenende feierte der Marsberger Schwimmverein sein 50 jähriges Bestehen. Am Samstag standen die Kreismeisterschaften auf dem Programm und Sonntag der traditionelle Schwimmertag.

Gleich drei Marsberger konnten in der Mehrkampfwertung den Kreismeistertitel für sich gewinnen. Eugen Gärtner holte den Titel in der Altersklasse Jg 92 und älter, Andreas Becker im Jg 1993 und Lisa Piechulek wurde Kreismeisterin im Jg 1998. Nach den Wettkämpfen im Diemeltalhallenbad wurden im ehemaligen Freibadgelände die Sieger durch Herrn Jan Stoop geehrt, Präsidiumsmitglied des Stadtsportverbandes Marsberg. Der Spielmannzug Niedermarsberg e.V. verkürzte den Gästen derweil die Wartezeit bis zur Auswertung mit schwungvoller Musik. Für das leibliche Wohl war selbstverständlich gesorgt.
Weiterlesen...
 
«StartZurück11121314WeiterEnde»

Seite 11 von 14