Sponsoren
Banner
Startseite

Aktuelle Termine

Keine Termine
 

Kurzmeldungen

Vereinsmeisterschaft 2018
Die diesjährige Vereinsmeisterschaft findet aller Voraussicht nach am 26.11.2018 im Hallenbad Madfeld statt. Nähere Infos über die Trainer.
Meldeergebnis zum 43. Marsberger Schwimmertag Drucken E-Mail
Geschrieben von: Sascha Burdick   
Montag, den 07. Mai 2018 um 00:00 Uhr

schwimmertag

Liebe Schwimmfreunde,

danke für eure zahlreichen Meldungen.

Das finale Meldeergebnis (Sachstand: 06.05.2018) zusammen mit ein paar allgemeinen Informationen, Zeitplan und einem vorläufigen Kampfgericht zum 43. Marsberger Schwimmertag kann unter Downloads - Wettkämpfe - 43. Marsberger Schwimmertag heruntergeladen werden.

Der SV Marsberg wünscht eine gute Anreise. Wir freuen uns auf Euren Besuch.

Mit sportlichen Grüßen

Sascha Burdick
 
Paderschwimmcup 2018 Drucken E-Mail
Geschrieben von: Arne Lorson   
Dienstag, den 01. Mai 2018 um 19:35 Uhr
Am letzten Aprilwochenende fand in der Paderborner Schwimmoper (50m Bahn) von Samstag (Abschnitt 1 und 2) bis Sonntag (Abschnitt 3 und 4) der Paderschwimmcup statt.

Für den SV-Marsberg fuhren Emily Giller, Monique Giller, Lisa Piechulek, Herbert Piechulek, Nils-Florian Gagsch, Christopher Beyer, Bruno Robitzki, Celine Göbel, Anna-Lena Sicken, Tina Beller, Julia Beller, Lara Beller, Sven-Hendrik Hamm über die beiden Tage verteilt in die Stadt an der Pader.

Sascha Burdick (beide Tage), Laurin Kneider (Samstag), Felix Piechulek (Sonntag) waren als Schiedsrichter bzw. Kampfrichter in Paderborn.

Leider gelang es nicht allen Schwimmerinnen und Schwimmern sich auf dem Podest zu platzieren, trotz vieler spannender Rennen und Bestzeiten.

Celine konnte Platz 1 über 200m Brust und Platz 2 über 100m Brust, 100m Rücken erringen, Sven Platz 2 über 50m Freistil.

Insgesamt holten die Marsberger Schwimmer 53 Punkte für die Gesamtwertung und belegten damit den 25 Platz, von insgesamt 49 teilnehmenden Vereinen.

Das Protokoll für den Wettkampf am Samstag 28.04.18 und Sonntag 29.04.18 in Paderborn.

padercap18 

Nachtrag: auf das Bild hat sich ein Schwimmer aus Bielefeld „gemogelt“. Jan M. wollte anscheinend auch mal bei uns reinschauen. Hoffentlich hat es ihm gefallen.
 
Mitglieder absolvieren Erste Hilfe Kurs Drucken E-Mail
Geschrieben von: Arne Lorson   
Donnerstag, den 26. April 2018 um 04:33 Uhr

In der vergangenen Woche bildeten sich einige Mitglieder des SV-Marsberg im Bereich Erste Hilfe fort. Teilnehmer waren Herbert Piechulek, Patricia Bigge, Sabrina Brüß, Giesela Piechulek, Katharina Bigge, Olivia Piechulek, Birgit Brüß, Lara Huschek, Celine Göbel, Monique Giller, Sebastian Becker, Kai Boie, Nils Florian Gagsch, Eric Brüß, Felix Piechulek.

Der Kus fand in Marsberg im Haus am Bomberg statt. Alle Teilnehmer hatten einen kurzweiligen Nachmittag/Abend und haben mit Erfolg teilgenommen.

erste hilfe 









 
22. Kreismeisterschaften Drucken E-Mail
Geschrieben von: Arne Lorson   
Samstag, den 21. April 2018 um 18:33 Uhr

Am 21.04.2018 fanden die 22. Kreismeisterschaften des HSK statt. Ausrichter war diesmal der TuS Sundern. Von den insgesamt 7 Vereinen des HSK nahmen 192 Schwimmerinnen und Schwimmer bei über 700 Starts teil.

Der SV-Marsberg war mit 31 Schwimmerinnen und Schwimmern vertreten und stellte damit nach dem Ausrichter TuS Sundern und dem SV Neheim Hüsten die meisten Teilnehmer. Neben den Schwimmern waren auch zahlreiche Kampfrichter bei bestem Wetter im Schwimmbad, um einen erfolgreichen Wettkampf zu gewährleisten. Für die jüngeren Schwimmer besteht der Wettkampf aus einem Dreikampf (50m Brust, 50m Rücken, 50m Freistil), ab dem Jahrgang 2006 aus einem Vierkampf (wie beim Dreikampf plus 50m Schmetterling).

Für den SV Marsberg fuhren Hannah Schulte, Emma Stuhldreier, Linnea Lorson, Anna-Lena Sicken, Kiara Schröder, Sinja Kneider, Lucia Schulte, Emily Giller, Leonie Schmidt-Wittler, Zoe Moog, Fabienne Huxoll, Alina Kaiser, Maria Sicken, Johanna Bickmann, Gina Wedemeier, Lara Huschek, Laura Häger, Louisa Koch, Celine Göbel, Lisa Piechulek, Sven-Hendrik Hamm, Kai Naumann, Leif Lorson, Tim-Hendrik Wiehr, Julius Pape, Laurin Kneider, Nils Florian Gagsch, Christopher Torben Beyer und Kai Boie quer durchs Sauerland. Als Kampfrichter fuhren Herbert Piechulek, Olivia Piechulek, Jörg Kneider und Thorsten Häger ins Schwimmbad.

Neben vielen neuen persönlichen Bestzeiten und spannenden Wettkämpfen, erkämpfte Tim Wiehr sich in seinem Jahrgang (2005) im Vierkampf den Kreismeistertitel.

tim 










 Das Protokoll für Samstag, 22. Kreismeisterschaft in Sundern.

22kreism 

Die Schwimmerinnen und Schwimmer des SV-Marsberg kurz vor dem Beginn des Wettkampfes.










 
Neue DSV Forderung Drucken E-Mail
Geschrieben von: Arne Lorson   
Sonntag, den 01. April 2018 um 11:45 Uhr
Diese Regelung wurde beschlossen in der Fachtagung am 25.03.2018 DSV Forderung:
Die zunehmende fehlende Präsenz der jugendlichen Schwimmerinnen und Schwimmer bei Wettkampfveranstaltungen deutet auf eine verstärkte soziale Fehlentwicklung im Sinne des Wettkampfsportes hin. Um dem zeitnah entgegen zu wirken und um zu verhindern, dass zukünftig bei gleichbleibender Entwicklung, wie bereits geschehen, geplante Wettkämpfe abgesagt werden müssen, hat der DSV folgendes beschlossen:
Alle Schwimmer und Schwimmerinnen ab einem Alter von 11 - 16 Jahren sind jährlich zu einem Sozialpraktikum im Verein heranzuziehen. Für alle Leistungs/Wettkampfschwimmer und Schwimmerinnen ist ein 8- stündiges Praktika unter der Obhut eines erfahrenen Leistungstrainer/ trainerin vorgesehen.
Alle anderen Schwimmer müssen unter einem Trainer mit der Qualifikation mindestens „Breitensport - Schwimmen“ 2 Praktikastunden absolvieren, dürfen aber auch bei einem Leistungstrainer Schwimmen ihr Praktika auswählen.
Dieses Sozialpraktikum soll die Jugendlichen für die Vereinsarbeit sensibilisieren , zum selbstständigen Handeln anregen, das Ehrenamt im Verein verdeutlichen und das Miteinander mehr in den Vereinsmittelpunkt setzen.
Für dieses Praktika sind keine Aufwandsentschädigungen zu zahlen.
Dem DSV ist die Mitgliederzahl und die Anzahl der teilnehmenden Jugendlichen zu melden. Bei unbegründeten Fernbleibende des/ der Jugendlichen ist ein erhöhter Mitgliedsbeitrag von bis zu 100 % des ursprünglichen Beitrages an den DSV zu zahlen. Nur mit einer berechtigten Begründung kann hiervon abgesehen werden. Die Entscheidung trifft der DSV i.V.m. dem Vereinsvorstand.
Der SV Marsberg muss sich mit diesen Neuanforderungen des DSV wieder einmal auseinandersetzen. Daher werden alle Mitglieder aufgefordert, selbstständig sich umgehend bei Ihren Trainern zu melden um einen Einsatzplan zu erstellen. Die Leistungsschwimmer werden in Madfeld das Praktika absolvieren. Für die Anderen wäre Hardehausen und Marsberg möglich, z.B. bei den Anfängerschwimmkursen, da wir bezüglich Breitensport nur dieses Angebot haben. Für ein unbegründetes Fehlen werden die Kosten des DSV auf den Schwimmer bzw. die Schwimmerin abgeleitet.
Wir sind mit dieser Entscheidung des DSV nicht vollständig einverstanden, bitten aber dennoch alle Eltern und Erziehungsberechtigten den Schwimmern oder Schwimmerinnen dieses Schreiben vor zu legen und zum Handeln aufzufordern.

Nachtrag 02.04.18:

Die Meldung des DSV kam zu einem ungünstigen Zeitpunkt, dem 01. April.

April, April. Es stimmt natürlich nicht. Allen Schwimmerinnen und Schwimmern weiterhin schöne Osterferien.
 
Wettkampf Wochenende im März Drucken E-Mail
Geschrieben von: Arne Lorson   
Samstag, den 10. März 2018 um 12:00 Uhr
Der 10. und 11. März stand/steht für viele Schwimmer des SV-Marsberg im Zeichen des Wettkampfes. Am Samstag fuhren einige Schwimmer aus  der Wettkampf- und einige aus der Qualigruppe nach Werl.
Nils-Florian Gagsch, Lara Huschek, Emily Giller, Alina Kaiser, Tim Wiehr, Leif Lorson, Alexander Schmidt, Johanna Bickmann, Fabienne Huxoll, Maresa Bickmann, Lucia Schulte waren für den SV-Marsberg am Startblock dabei. Celine Göbel und Lisa Piechulek waren in zwei Rollen aktiv, als Teilnehmer und als Trainnerinnen der Qualigruppe. Im zweiten Abschnitt kam noch Monique Giller unterstützend hinzu. Als Kampfrichter waren Anke und Laura Häger bei dem Wettkampf dabei.



Neben vielen neuen Bestzeiten wurde 12x Gold, 9x Silber und 7x Bronze erschwingen. Fast alle Schwimmerinnen und Schwimmer konnten das Podest erreichen:

Johanna Bickmann (Silber 50R, 100B; Bronze 50B)

Emily Giller (Silber 100L, 50B)

Monique Giller (Gold 100F)

Celine Göbel (Gold 50B, 100B,100L)

Lara Huschek (Gold 50R, 50S, Silber 50F)

Fabienne Huxoll (Bronze 50B)

Alina Kaiser (Silber 50R)

Lisa Piechulek (Gold 200F, 50S, 100S)

Lucia Schulte (Bronze 100B)

Nils-Florian Gagsch (Gold 100L, Silber 50 S, Bronze 50 F)

Leif Lorson (Gold 100L, Silber 100B, Bronze 50B)

Alexander Schmidt (Silber 200F)

Tim Wiehr (Gold 100B, Bronze 50F, 50B)



Auch die Lagen Staffeln wurden sehr erfolgreich beendet, 4x50 w (Emily, Lucia, Johanna Maresa) holten Bronze und die 4x50 m (Tim, Leif, Nils-Florian, Alexander) erreichten Silber.


Herzlichen Glückwunsch zu diesem erfolgreichen Wettkampf.
Das Protokoll für Samstag 10.03.18 Werl.

img_2533














Am Sonntag fuhren dann Franziska Geise, Lisa Piechulek, Herbert Piechulek, Sebastian Becker und Monique Giller zu den Nordrhein Westfälischen Masters über die mittleren und langen Strecken nach Bochum.

Franziska verfehlte, in ihrer Altersklasse, über die 200m Brust Strecke denkbar knapp das Podest. Am Ende fehlten um 33 Hunderstel um das Podium zu erreichen. Sie musste sich leider mit Blech begnügen. Über 800m Freistil sicherte Franzi den fünften Platz.

Lisa sicherte sich über 200m Schmetterling mit 79 Hunderstel Vorsprung den zweiten Platz.

Auch Herbert erlangte über die 200m Schmetterling den zweiten Platz, mit einem Rückstand von nur 9 Hunderstel.

Sebastian wurde über 200m Rücken Dritter. Über die 800m Freistil sicherte Basti sich die Silbermedaille.

Monique musste sich über die 800m Freistil leider mit „Blech“ begnügen.


Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg.

nrwmas180311



Das Protokoll für Sonntag, NRW Masters in Bochum.

 
Neujahrsschwimmfest Meschede 2018 Drucken E-Mail
Geschrieben von: Arne Lorson   
Sonntag, den 21. Januar 2018 um 18:30 Uhr
Am 21.01.2018 begann das Wettkampfjahr für die Schwimmerinnen und Schwimmer des SV-Marsberg mit dem 44. Neujahrsschwimmfest in Meschede. 
Herbert Piechulek, Olivia Piechulek, Felix Piechulek, Emily Giller, Linnea Lorson, Celine Göbel, Sebastian Becker, Lucia Schulte, Lisa Piechulek, Kai Boie und Christopher Beyer vertraten den Verein im Mescheder Hallenbad.
Insgesamt waren 786 Starts und 85 Staffeln geplant, wovon die Marsberger 36 Starts und 3 Staffeln absolvierten.

Neben vielen neuen Bestzeiten (u.a. Linnea, Emily, Lucia) wurden folgende Podiumsplätze erreicht:

Platz 1 (10): Linnea (50m Freistil), Celine (50m Freistil, 50m Rücken, 50m Brust, 100m Lagen), Chris (50m Freistil, 50m Rücken, 50m Brust, 100m Lagen), Lisa (50m Schmetterling)

Platz 2 (4): Sebastian (50m Rücken, 100m Lagen), Linnea (100m Lagen), Lisa (100m Lagen)

Platz 3 (3): Lisa (50m Freistil), Celine (50m Schmetterling), Kai (100m Lagen)

Bei der Staffel über 4x50m Freistil (Herbert, Kai, Chris, Sebastian) wurde Platz 2 mit 0,06 sek Vorsprung auf Platz 3 erkämpft. Über 4x50m Schmetterling (Sebastian, Chris, Herbert, Kai) wurde Platz 2 erreicht. Über 4x 50m Lagen (Sebastian, Kai, Herbert, Chris) mussten sich die Schwimmer mit einem Rückstand von 0,05 Sek mit Platz 3 begnügen.

Linnea, Celine und Christopher wurden für die besten Einzelleistungen in ihrem Jahrgang mit einem Pokal ausgezeichnet. Lisa erreicht in dieser Wertung Platz 3.


meschede 210118
















Die teilnehmenden Schwimmer mit den Karis.

Protokoll Meschede Januar.


Als nächster Wettkampf steht am 03.02.2018 das 30. Internationale Arena Schwimmfest und der 29. Internationale Leikopfpokal auf dem Wettkampfplan.

 
Traueranzeige Jacky Drucken E-Mail
Geschrieben von: Arne Lorson   
Samstag, den 13. Januar 2018 um 15:15 Uhr
Jacques ´Jacky´ Van de Mergel, der langjährige Trainer des Marsberger Schwimmverein, ist in seinem Heimatland Belgien gestorben.
Jacky war von 1973 bis 1991 als Trainer für den SV Marsberg tätig und hat insbesondere die Wettkampfgruppe trainiert. Unter seiner Regie erreichten die Marsberger Schwimmer ihre Leistungsspitze, welche in dieser Form bisher unerreicht blieb. Jacky war Inhaber der Trainer A-Lizenz, der höchsten fachlichen Qualifikation im Trainerbereich. Sein teils väterlicher, teils autoritärer Umgang und Trainingsstil hat die damaligen Schwimmerinnen und Schwimer stark geprägt und ihnen viele positive Dinge mit auf den späteren Weg gegeben. Dafür gebührt Jacques ´Jacky´ Van de Mergel großer Dank. Seine Trainerautorität (im positiven Sinne) gilt auch heute noch als beispielhaft.

Es war die „Ära Jacky Van de Mergel“, die den Verein stark gemacht hat.

Der SV Marsberg 1961 e.V. wird ihn immer in Erinnerung behalten.

Jacky

 
Frohes Fest und einen guten Rutsch Drucken E-Mail
Geschrieben von: Arne Lorson   
Donnerstag, den 21. Dezember 2017 um 08:36 Uhr
Das Team vom SV-Marsberg wünscht allen Schwimmerinnen und Schwimmern, ihren Familien und

Freunden, allen Unterstützern, Sponsoren und allen Schwimmfreunden


Ein frohes, besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2018.


Euer Team von SV-Marsberg


rutschender_weihnachtsmann

Quelle: Google, Verfasser unbekannt
 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 2 von 13